Workshop Wrapping von Neugeborenen

Wenn die Babys nicht einschlafen, hilft es oft, sie zu wrappen, also zu pucken. Das Begrenzen gibt ihnen Geborgenheit und Wärme und in aller Regel entspannen sie sich schnell und schlafen oft genug ein. Aber auch wach kann man von ihnen gewrappt wunderschöne Fotos machen. Und auch schlafende Babys kann man schön wrappen und dabei auch viel Haut zeigen.

In diesem ca. 2,5-stündigen Workshop zeige ich Euch verschiedene Möglichkeiten, wache und schlafende Babys zu wrappen. Auch wie man sie dann am besten fotografiert, schauen wir uns an. Und natürlich auch, wie man sie dann „fotogen“ und möglichst weiter schlafend auswickelt.

Wir üben mit 3 StandInBabys (professionelle Trainingspuppen für die Neugeborenenfotografie), so dass jedeR TeilnehmerIn die Möglichkeit hat, selbst alle Wraps in Ruhe auszuprobieren. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 6 Teilnehmern. Nach dem Workshop können wir gerne gemeinsam essen und schnacken gehen.

Auf die Frage, ob es denn das selbe ist, ein StandInBaby (SIB) zu wrappen oder ein echtes Baby:

Natürlich ist es etwas anderes, ob man ein SIB wrappt oder ein echtes Baby. Aber an einem echten Baby können die Teilnehmer im Workshop nicht üben. Die richtige Technik dafür kann man allerdings tatsächlich sehr gut mit einem SIB üben. Die Gelenke drehen sich richtig, die Hüfte zum Beispiel, Arme und Beine sowieso. Ich zeige Euch (ohne auf die Befindlichkeiten eines Babys achten zu müssen), worauf es bei jedem Wrap ankommt und Ihr könnt das alles selbst üben, bis es sitzt. Der nächste Schritt ist dann, selbst ein echtes Baby zu wrappen. Aber wenn man die Handgriffe geübt hat und weiß, wo der Wrap wie sitzen muss, ist das sooo viel einfacher, als wenn Ihr mich zwar mit einem echten Baby seht, ich dann aber ev. nicht alle Wraps zeigen kann, weil das Baby nicht kooperiert, ihr nur zuschauen und nicht selbst üben könnt und es eben meist nicht der „100% optimale“ Fall ist, weil jedes Baby anders ist. Ihr profitiert also in mehrfacher Hinsicht von den SIBs.

Termine:

6.10.17, 10 – ca. 12:30 Uhr, danach auf Wunsch gemeinsames Mittagessen
9.11.2017, 15:30 – ca. 18:00 Uhr, danach auf Wunsch gemeinsames Abendessen

Kosten: 160 Euro, zzgl. MwSt.

Nur für gewerblich arbeitende FotografInnen. Ausdrücklich sind auch FotografInnen aus dem Berliner/Brandenburger Raum eingeladen sich anzumelden. Dies ist kein Workshop in Neugeborenenfotografie. Wer möchte, kann seine Kamera natürlich mitbringen.

Zur Anmeldung geht’s hier entlang.

Workshop Wrapping für Neugeborenenfotografie

Menu